Konzept: Spieltechn. Regelung von Inplay Schwangerschaften

Hier erfährst du die neuesten Informationen der Spielleitung in Bezug auf Regelwerkänderungen und Kooperationen mit anderen Rollenspielen.
Antworten
Benutzeravatar
Cerell Toran
Vi'ria Gul
Vi'ria Gul
Beiträge: 179
Registriert: 03.11.2006, 15:08
Wohnort: Regierungssitz Cardassia Prime
Kontaktdaten:

Konzept: Spieltechn. Regelung von Inplay Schwangerschaften

Beitrag von Cerell Toran » 13.08.2008, 20:29

pavs-gen Spieler des CRS,

aus gegebenem Anlass wurde die Spielleitung gebeten, eine spieltechnischen Regelung von Schwangerschaften zu definieren.

In einer Beratung der Spielleitung ist dabei ein Konzept entstanden, welches wir gerne der Spielgemeinschaft vorstellen und zur Diskussion nach der kommenden Mission stellen möchten.

Die Spielleitung weist jedoch schon jetzt darauf hin, dass die Spielleitung sich die letzte Entscheidung über das Regelwerk vorbehält, jedoch gerne Anregungen entgegennimmt und versucht diese in ein gesamtes Konzept zu integrieren.

Betrachten wir erst einmal die Ausgangsituation:

· Eine Cardassianische Schwangerschaft dauert zwischen 10 und 12 Monate.
· Die Schwangerschaft wird grundsätzlich in Echtzeit ausgespielt.
· Die Cardassianische Kultur misst Kindern einen hohen Stellenwert zu.
· Der schwangere Charakter würde während dieser Zeit, aufgrund der hohen Gefahr, dass dem Ungeborenen Schaden zugefügt werden könnte, vom Frontdienst abgezogen werden.
· Die Ausbildung eines Offiziers kostet Zeit und Geld, daher muß eine Schwangerschaft beim Zentralkommando beantragt werden, damit sich die Investition in eine Offizierin rentiert.

Soweit die Inplay Gegebenheiten. Spieltechnisch hätte dies folgende Konsequenzen:

· Der Spieler müsste seinen Posten für 10 bis 12 Monate räumen.
· Der Posten würde in dieser Zeit neu besetzt.
· Der Spieler kann erst nach Beendigung der Schwangerschaft wieder einen dann freien Posten annehmen.
· Der Charakter wäre für mindestens 10 Monate vom Play ausgeschlossen.
· Gut funktionierende Spieleinheiten würden auf diese Weise auseinander gerissen und damit zerstört.

Man merkt hier sehr schnell dass hier ein korrektes cardassianisches Spiel mit den offigen Interessen der Spieler kontraproduktiv verlaufen.

Um diesen Problem entgegen zu wirken ist folgendes Konzept entstanden, welches ich hier gerne zur Diskussion stellen möchte:

· Die Spielleitung stellt sicher, dass ungewollte Schwangerschaften nicht möglich sind. Inplay wird dies durch die LHO sichergestellt. Dieser verabreicht jedem weiblichen cardassianischen Offizier einmal pro Monat eine Injektion mit einem Verhütungspräparat.
· Schwangerschaften sind bei der Spielleitung zu beantragen. Inplay wird hierzu Antragformular 2-35-A beim Zentralkommando eingereicht.
· Nicht genehmigte Schwangerschaften werden von der Spielleitung nicht anerkannt. Inplay wird hier individuell seitens des Zentralkommandos eine Strafe definiert und vollzogen.
· Der Spieler der Soldatin definiert schon beim Antrag, wie lange die Schwangerschaft dauern wird und legt schon mit dem Antrag fest, wann die Geburt stattfinden wird.
· Der Spieler des Vaters ist im Antrag zu nennen.
· Zur Genehmigung eines Antrages ist es erforderlich, dass der Spieler des Vaters sein Einverständnis zu dem Antrag gibt. Ist der Vater ein NPC, so ist diese Zustimmung nicht erforderlich.
· Zum Ende der Schwangerschaft wird der Spieler eine Mission aussetzen, die bereits beim Antrag definiert wurde. Inplay reist die Schwangere in dieser Zeit in Ihre Heimat, um dort in Sicherheit das Kind in einem Militärkrankenhaus zur Welt zu bringen. die Kann im Zweifelsfall auch Cardassia Prime sein.
· Ein Schwangerschaftsabbruch ist bei der Spielleitung zu beantragen und zu begründen.
· Eine weitere Schwangerschaft kann frühestens 3 Monate nach Beendigung einer vorhergehenden Schwangerschaft beantragt werden.
· Die Spielleitung behält sich vor, jeden Antrag individuell zu entscheiden.

Gerne stehe ich für weitere Erklärungen nach der nächsten Mission zur Verfügung.

Die Spielleitung erwartet, dass sich jeder Spieler des CRS dazu seine Gedanken macht und diese nach der kommenden Mission mitteilt, oder diese per Mail bis zur kommenden Mission an die Spielelitung sendet.
Vi'ria Gul Cerell Toran
Oberkommandierender des Cardassianischen Militärs
Kommandierender Offizier der Aldara
Mitglied des Zentralkommandos
Dozent an der Militärakademie Cardassias

Antworten